„Der Welt trinkbarste Adresse“

Pol Roger, 1849 in Epernay gegründet, gilt als eines der besten und exquisitesten Häuser der Champagne, oder wie Sir Winston Churchill zu sagen pflegte: „Der Welt trinkbarste Adresse“. Es ist eine der letzten unabhängigen und privaten Kellereien, die es weiß, Tradition und Eleganz zu pflegen und es gibt nicht viele Champagner - Häuser, die so konsequent an bewährter Qualität festhalten wie Pol Roger. Mit 80 ha werden ca. 45% des Traubenbedarfs gedeckt, der Rest wird unter strengsten Qualitätsprüfungen von Vertragswinzern bezogen.

Die Weine werden nie in Holzfässern gelagert. Die Keller von Pol Roger verteilen sich auf drei Stockwerke und sind die Kühlsten in der ganzen Champagne (im untersten Stockwerk 9,5°C konstant über das ganze Jahr). Dies trägt dazu bei, dass sich die Phase der Gärung - die Weine machen in der Regel eine Milchsäuregärung (Malolaktik) durch – langsamer vollzieht. Es entstehen Champagner von großer Eleganz mit besonders feiner Perlenbildung, verbunden mit sauberem Bukett.

Je länger der Wein in den Kellern reift, desto besser kann er seine Aromen und seinen Facettenreichtum entwickeln. Der Non-Vintage Brut, im englischen Sprachraum wegen der weißen Halsschleife als „White Foil“ bekannt, ist die Visitenkarte des Hauses (je 1/3 Chardonnay, Pinot Noir u. Meunier). Er reift mindestens drei Jahre in den Kellern, während die Vintage 5 bis 7 Jahre lagern.

Die meisten Champagner und zweifelsohne auch die meisten Weine, werden heutzutage recht jung, ja sogar zu jung, getrunken. Pol Roger ist einer jener wenigen Champagner, die bewusst mit dem Ziel vinifiziert wurden, sich - selbstverständlich unter idealen Lagerbedingungen- auch über Jahre hinweg auf der Flasche zu entwickeln.