In 6. Generation

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Maison Forget-Brimont gegründet und wird heute von Michel Forget in 6. Generation geleitet. Seit dem Jahr 2000 in Zusammenarbeit mit Frédéric Jorez. Die 18 Hektar Rebfläche liegen größtenteils in der Montagne de Reims in den Grand- und Premier Cru Gemeinden: Mailly-Champagne and Verzenay für die Grand Crus und Chigny les Roses, Coulommes la Montagne, Ludes, Montbré, Sermiers, Taissy and Villers-Allerand für die Premier Crus. Alle drei Rebsorten werden angebaut, wobei Pinot Noir klar dominiert.

Im Weinberg wird mit größtem Respekt vor der Natur gearbeitet, auf den Einsatz von Insektiziden und Fungiziden wird komplett verzichtet. Leider ist bei der starken Zerstückelung der Rebfläche auf über 120 Parzellen eine Zertifizierung nach HVE derzeit nicht möglich.

Benutzt wird nur die Cuvée, die Taille wird verkauft. Vinifiziert wird in temperaturregulierten Edelstahltanks, alle Weine durchlaufen die malolaktische Fermentation und bleiben mindestens 30 Monate auf der Hefe. Es wird nicht filtriert und minimal geschwefelt.

Die Champagner von Forget-Brimont sind klar und präzise im Stil, der meist große Anteil an Reservewein verleiht ihnen Rückgrat und Struktur.