Demi-Mousse

Die Maison Besserat de Bellefon wurde 1930 von Victor Besserat gegründet. Es werden Lagen in der ganzen Champagne bewirtschaftet. Eigene Weingärten gibt es in den Grand Crus Avize, Bouzy, Chouilly und Crament, diese bilden das Herzstück und das Rückgrat der Produktion und garantieren die hohe Qualität der Weine. Ausgebaut wird in temperaturregulierten Edelstahltanks, die malolaktische Fermentation wird unterdrückt, um langlebigere Weine zu erhalten. Eine Besonderheit bei Besserat de Bellefon ist die geringere Tirage. Durch den geringen Zuckeranteil im Likör entsteht ein niedrigerer Druck als bei anderen Champagnern, man spricht von einer Demi-Mousse. Um 30% sollen die Perlen in den Cuvées des Hauses feiner sein. Durch die entstehende Weinigkeit, eignen sich diese Champagner besonders gut als Speisebegleiter.